Donaustaustufe Vohburg

Projekt: Donaustaustufe Vohburg
Lage: Donau zwischen Ingolstadt und Vohburg
Auftraggeber:     Donau-Wasserkraft AG
Leistungen:

Ökologische Grundlagenuntersuchung, Ökologische Risikoanalyse, Landschafts-

pflegerischer Begleitplan, Landschaftspflegerische Ausführungsplanung, Fachbauleitung, Landschaftspflege, Ökologische Langzeitbeobachtung, Ökologische Schlussbilanz

Das Projekt beinhaltete ein umfangreiches Planungskonzept für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Dessen wesentliche Inhalte waren:

 

  • ein fast vollständiger Aufkauf der Donauvorländer zur Schaffung eines möglichst geschlossenen Auwaldbandes zwischen Ingolstadt und Vohburg
  • der Bau eines ca. 11 km langen Umgehungsbaches zur Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit zwischen dem Unter- und Oberwasser der Staustufe
  • die naturnahe Gestaltung der Binnenentwässerungsgräben sowie der Verlegungsstrecken von Paar
    und Mailinger Bach
  • die Gestaltung großflächiger Insel- und Flachwasserzonen im Stauraum
  • die Anlage extensiv genutzter Grünlandbereiche in den Donauvorländern
  • die Bereitstellung von Ersatzflächen für beanspruchte Auwaldbestände
  • die Umsiedlung von im Baufeld liegenden Altwasserresten und Röhrichten einschließlich ihrer Fauna
  • die Schaffung von Ersatzlebensräumen für Amphibien und Reptilien
  • Anlage von Totholzbiotopen