Gewässerentwicklungsplan Kösching

Projekt:

Gewässerentwicklungsplan "Köschinger Bach"

Lage: Kösching, Landkreis Eichstätt
Auftraggeber:     Markt Kösching
Leistungen:

Gewässerentwicklungsplan einschließlich Gewässerstrukturkartierung,

Biotop- und Nutzungskartierung

Ziel der Gewässerentwicklungsplanung ist es, die Funktionsfähigkeit der Gewässerlandschaft mit möglichst
wenig steuernden Eingriffen zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

 

Sie ist ein Instrument der kommunalen Strukturplanung mit dem Anspruch, die ökologischen und strukturellen
Defizite eines Gewässers zu reduzieren, das Erholungspotenzial zu sichern und den Hochwasserschutz auch

bei fortschreitender Siedlungstätigkeit zu gewährleisten.

 

Im Gewässerentwicklungsplan werden geeignete Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele aufgezeigt. In Kösching
wurde als erste Maßnahme der Quelltopf der Brunnhauptenquelle erlebniswirksam gestaltet.

 

Weitere Maßnahmen: 

  • Entwicklung des Brunnhauptenweihers zu einem attraktiven Naherholungsgebiet für Kösching

  • Renaturierung der Brunnhauptenbachniederung mit Anlage eines Bacherlebnispfades

  • Integration von naturnahen Schönungsteichen und eines dezentralen Hochwasserrückhaltekonzepts
    in die Gewässerentwicklung

  • Wiederherstellung der Gewässerdurchgängigkeit durch den Rückbau von Migrationsbarrieren für
    wandernde Gewässerorganismen