Wertach vital I

Projekt: Wertach vital I
Lage: Wertach zwischen Staustufe Inningen und dem Ackermannwehr in Augsburg-Göggingen
Auftraggeber:     Freistaat Bayern, vertreten durch das WWA Donauwörth
Leistungen:

Umweltverträglichkeitsstudie, Landschaftspflegerischer Begleitplan, Ausführungsplanung

und Fachbauleitung für ökologische Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

Im Rahmen des Projektes zur Verbesserung des Hochwasserschutzes und naturnahen Umgestaltung der Wertach

ist ein umfassendes Konzept für landschaftspflegerische Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen mit folgenden Schwerpunkten entwickelt worden:

 

  • Neuanlage und naturnahe Gestaltung einer Rauen Rampe sowie einer Riegelrampe

  • Aufweitung und naturnahe Gestaltung des Flussbettes (Eigenentwicklung, Böschungsgestaltung, Kies-
    bänke) sowie Einbau hydraulisch und ökologisch wirksamer Strukturen (Leitbuhnen, Raubäume, Totholz)

  • Anlage eines Umgehungsbaches mit 2 Beckenpässen zur Wiederherstellung der biologischen Durchgän-
    gigkeit an der Staustufe Inningen

  • landschaftsgerechte Trassierung der neuen Uferwege

  • Gestaltung von Totholzbiotopen in den angrenzenden Auwäldern

  • Ersatz für beanspruchte Auwaldbestände